Thomas-Mann-Villa

„Auf eine Art“: Dieser Sinnspruch, von der Künstlerin Heike Weber filigran in rote Bindfaden-Lettern gesetzt, empfängt den Besucher in einem höchst geschichtsträchtigen Ambiente. Treffender hätte man den Spagat zwischen der historischen Hülle und der selbstbewussten Großzügigkeit, die im Inneren herrscht, nicht beschreiben können. Dem Interior gelingt es, sich von der Bürde der Vergangenheit völlig loszulösen. Erstaunt durchwandert der Besucher ein fließendes, transparentes Raumkontinuum auf verschiedenen Höhenniveaus.

LOOKBOOK